Richtiges Auftauen in der Mikrowelle

meat-709346_640Um Lebensmittel länger haltbar zu machen, werden sie zum Einfrieren in die Mikrowelle gelegt. Je nach Lebensmittel kann man sie schließlich nach einige Zeit wieder erwärmen und sie genießen. Um die Lebensmittel aufzutauen kann man die Produkte entweder für einige Stunden bei Zimmertemperaturen stehen lassen, oder sie aber auch im Backofen und in der Mikrowelle auftauen. Wer sein Essen in der Mikrowelle auftauen will, sollte sich allerdings darüber informieren, wie er dabei am besten vorgeht, damit die Lebensmittel beim Auftauen nicht ihren Geschmack verlieren. Alle Mikrowellen verfügen über ein bestimmtes Programm, welches die Speisen besonders vorsichtig auftaut. Sollte ein Gerät allerdings nicht über ein Auftauprogramm verfügen, empfiehlt es sich die minimale Erwärmung zu benutzen.

Beim geeigneten Auftauprogramm arbeitet die Maschine mit einer niedrigeren Anzahl an Watt als bei den herkömmlichen Garprozessen, damit die Speisen schonen aufgetaut werden und die Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Die Anzahl der Watt betrögt hier zwischen 180 und maximal 240. Liegt die Anzahl darüber, setzt bei den Lebensmitteln bereits ein möglicher Garvorgang ein.

Um etwas in der Mikrowelle aufzutauen kann man dasselbe Geschirr benutzen, wie beim normalen Erwärmen der Lebensmittel. Mikrowellengeeignet sind unter anderem Kunststoffgeschirr (achten Sie herbei darauf dass es auch wirklich für die Maschine geeignet ist) oder Keramik. Um die Lebensmittel auch richtig aufzutauen sollten die Speisen unbedingt auf einen Drehteller gestellt werden, um einen gleichmäßigen Auftauprozess zu garantieren.

Wenn Sie Ihre Lebensmittel nicht mit einem Auftauprogramm, sondern mit einem Erwärmungsprogramm auftauen, sollten sie die geringste Anzahl an Watt wählen. Schalten Sie hierfür die Maschine maximal alle 90 Sekunden aus, um den Zustand der Speisen zu überprüfen. Nur so können Sie verhindern, dass das Essen durch eine zu starke Erwärmung anfängt zu garen. Obwohl diese Methode sehr zeitintensiv ist, funktioniert das Auftauen immer noch schneller als beim stundenlangen Auftauen bei Raumtemperatur.

Auftauzeit

Viele moderne Maschinen verfügen über eine automatische Funktion, welche die Auftauzeit der Lebensmittel von alleine berechnet, sodass eine Einstellung kaum noch notwendig ist. Ist dies nicht der Fall, gibt es einige Regeln, die beachtet werden müssen.

Handelt es sich um Brötchen oder andere Backwaren bis zu einem Gewicht von 1 kg, dauert es ungefähr zwischen 2 bis 15 Minuten, bis die Produkte aufgetaut sind. Bei Fleisch und Wurstwaren bis zu 1 kg dauert es etwas länger, hierfür werden 10 bis 25 Minuten benötigt. Fisch hingegen braucht wenig Zeit um aufzutauen, hier reichen bereits 5 bis 10 Minuten bei einem Gewicht von bis zu  500 gr.Tauen Sie Obst oder Gemüse bis zu 500 gr  auf, braucht die Mikrowelle 4 bis 12 Minuten um die Produkte aufzutauen.

 

Mehr dazu finden Sie auf www.mikrowelle-tests.info